Dekobild

News

Ferienspaß für Kinder: Waldlager in Weinheim. Ein Programm mit vielen Abenteuern wartet auf Euch. Biken, Klettern, Abseilen, Tippi-Bauen auf dem Lindenhof Mehr

Dekobild

Magazin

Von Höhenangst spricht man dann, wenn wir beim Blick in die Tiefe eine unangemessene oder unbegründete Angst haben, die Kontrolle zu verlieren und abzustürzen. Mehr

Dekobild

Bildergalerie

Gewinnen Sie einen Eindruck unserer Arbeit. In unserer Bildergalerie finden Sie viele Schnapschüsse aus all unseren Arbeitsbereichen. Mehr

Dekobild

Neue Kontaktdaten

Tel. 06201-4898977, Mobiltel. Jochen Schäfer 0174-2496513, Vogesenweg 80, 69469 Weinheim
E-Mail Kontakt

Werkstatt Schule

Sie suchen ein Programm für Ihre Klassenfahrt, das Ihnen und Ihren Schülern eine Menge Spaß bereitet und bei dem Sie viel für das Leben lernen?
Sie suchen einen Programmpunkt zum Thema Teamarbeit, Sozialkompetenz, Gewaltprävention … für Ihre Projektwoche oder einen Wandertag?
Dann sind Sie bei uns richtig!

Für Schulklassen und Jugendgruppen bieten wir verschiedene erlebnispädagogische Programme an. Dies sind u.a. Teamtrainings, Programme zur Gewaltprävention, Naturerlebnisprogramme, Floßbauaktionen, Klettern im Hochseilgarten und Winterprogramme.

In zunehmendem Maße wird beklagt, dass die sozialen Kompetenzen der heutigen Schülergeneration zu wünschen übrig lassen. Dabei sind gerade Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft Schlüsselkompetenzen in der heutigen Berufswelt. Und so fragt sich mancher Lehrer wohl insgeheim: Wie soll ich diese Inhalte den Schülern lebensnah und konkret vermitteln? Wie können die Schüler diese sozialen Fähigkeiten in einer realen Situation erproben und erfahren? Die Erlebnispädagogik gibt vielschichtige Antworten auf diese Fragen.

Ihre Klasse wird schnell feststellen, dass Erlebnispädagogik nicht etwa bedeutet, sich wie ein Pfadfinder in der Natur aufzuhalten und allerlei Abenteuer zu erleben. Zwar finden die Übungen allesamt in der freien Natur statt, was für viele Großstadtkinder ein Erlebnis ist; es handelt sich dabei aber in erster Linie um eine Art soziales Training, bei dem die Teilnehmer sich selbst und ihre Gruppe besser kennen lernen.

Die Übungen und Spiele haben einen realistischen Charakter; sie sind nicht ohne Risiko, aber völlig gefahrlos. Dieser scheinbare Widerspruch erklärt sich daraus, dass jeder Teilnehmerin und jeder Teilnehmer selbst bestimmen kann, wie weit sie oder er dabei zu gehen bereit ist, welche Grenzen sie bereit sind zu überwinden.

Nach den Trainingseinheiten finden immer wieder Gruppengespräche statt, in denen die Schüler das Erlebte reflektieren sowie verarbeiten können und damit ihr (soziales) Bewusstsein erweitern. Viele Aufgaben können nur in der Gruppe gelöst werden und erfordern nicht nur Phantasie und Kreativität einerseits, sondern auch Kommunikation bzw. Interakion andererseits.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann senden wir Ihnen gerne unsere Infomappe zu. Gerne kommen wir auch persönlich zu Ihrem Elternabend und stellen uns und das Programm vor